Mittwoch, 11. Januar 2012

Socke:
Der Start in das neue Jahr war für mich schlimm, GAAANZ SCHLIMMM! Diese Knallerei ist nichts für meine sensiblen Hundeohren. Heike, Torsten und ich haben den Silvesterabend auf dem Sofa verbracht. Während ich mit „Zittern“ beschäftigt war, waren Torsten und Heike mit Kraulen und Streicheln beschäftigt. Eine Woche brauchte ich, um mich davon zu erholen. Im Moment überlasse ich gerne Heike den Vortritt an der Tür.....man weiß ja nie.....
Am 1. Januar war es dann soweit: Frauchen suchte in ihrer Schatzkiste und schwupps: es entsteht etwas neues, ein Tuch? Ich habe noch nie gesehen, dass Frauchen Tücher trägt, aber schauen wir mal......

Heikes Strickprojekte:
Etwas neues soll entstehen. Seit mindestens 4 Wochen schleiche ich um meine Wollvorräte herum und möchte unbedingt mal wieder „strickrauschen“ oder „swingstricken“. Aber eigentlich sind da ja noch unzählige UFOs.... Egal, am 1. Januar ist es soweit....ich habe beschlossen, dass das Datum genau richtig für ein neues Projekt ist ;-). Am liebsten würde ich einen Pullover stricken, habe da auch einige Ideen, die aber zunächst eine Menge Rechenarbeit und evtl. Strickproben erfordern würden.......und dazu habe ich gerade so überhaupt keine Lust. Ich beschließe also ein Tuch zu stricken (ich trage nie Tücher, warum also ein Tuch....ich weiß es nicht). Die Anleitung für den Swingy Hitchhiker von Heidrun Liegmann-Halama habe ich über Weihnachten gelesen. Ich beschließe, gewisse Grundregeln daraus zu übernehmen (Randmaschen, Abstandsreihen, Zu-und Abnahmen), ansonsten aber meine Felder losgelöst von der Anleitung zu stricken. Der Anfang ist schnell gemacht und das Stricken in dieser Technik hat mich wieder gefangen! So sieht das dann nach einer Woche aus:



Strickbücher:
Letzte Woche habe ich mir ein neues Strickbuch gekauft, Knitting: Colour, Structure and Design Knitting: Colour, Structure and Design  von Alison Ellen. Ein paar Tage habe ich im Online-Buchhandel immer mal wieder die Vorschau angesehen. Eigentlich wollte ich mir das Buch nicht unbedingt kaufen, weil ich nicht sooo gerne englische Strickbücher lese. Den Ausschlag, es mir doch zu kaufen, haben dann die Bilder zu dem Buch in tichiro's Blog gegeben. Und es gefällt mir super!

Kommentare:

  1. Hallo, Socke!
    Du könntest glatt verwandt sein mit unserer Dackeline, der gefällt die Knallerei auch nicht und braucht dann gaaaanz viele Streicheleinheiten. Und das dein Frauchen Tücher strickt, liegt nut an der Neugier. Man muß doch rauskriegen, wie das gemacht wird........Hört man mal wieder von dir?
    Liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sockes Blick sagt eindeutig: Endlich ein Dackel, der mich versteht!!

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen